Aktuelle Nachrichten

Nachrichten Archiv
11.03.2024:
Letzte Februarwoche
04.03.2024:
Schwerer Unfall bei Waldarbeiten
23.02.2024:
Einige Einsätze im Detail
12.02.2024:
Januar geht einsatzreich zu Ende
31.01.2024:
Tragischer Unfall am Sessellift
19.01.2024:
Beeindruckender Nachteinsatz
15.01.2024:
Verschiedene Einsätze auf den Skipisten
18.12.2023:
Wintersaison hat begonnen
16.11.2023:
Saisonende
16.10.2023:
Oktobereinsätze
04.10.2023:
Einsätze der letzten Woche
24.09.2023:
Zusammenfassung der Einsaetze
18.09.2023:
Paraglide-Unfälle
11.09.2023:
Zusammenfassung der letzten Einsätze
05.09.2023:
Einsätze der letzten Woche
28.08.2023:
Einsatzreicher Hochsommer
21.08.2023:
Bergeinsätze
14.08.2023:
Zusammenfassung der letzten Einsätze
07.08.2023:
Letzte Juliwoche
31.07.2023:
Durchgeführte Einsätze
26.07.2023:
Zusammenfassung der letzten 2 Wochen
07.07.2023:
Zahlreiche Radunfälle
30.06.2023:
Zusammenfassung der Einsätze
23.06.2023:
Sommersaison hat begonnen
19.05.2023:
Einsätze der letzten Woche
12.04.2023:
Die letzten Einsätze der Wintersaison
03.04.2023:
Zusammenfassung der Einsätze
27.03.2023:
Über 500 Einsätze in dieser Wintersaison
20.03.2023:
Einsätze der letzten Woche
06.03.2023:
Zusammenfassung der Einsätze
27.02.2023:
Hochsaison für die Flugretter
20.02.2023:
Einsätze der letzten Woche
15.02.2023:
Weiteres Lawinenopfer
10.02.2023:
Lebend aus Lawine gerettet!
06.02.2023:
Vor allem Skiunfälle
31.01.2023:
Einsätze der ersten Januarwoche
11.01.2023:
Zahlreiche Einsätze
21.10.2022:
Von allem etwas.....
28.09.2022:
Noch viele Wanderer und Radfahrer unterwegs
20.09.2022:
Zahlreiche Einsätze
01.09.2022:
Von allem etwas.....
24.08.2022:
Ferragosto-Woche vorbei
08.08.2022:
Zahlreiche sanitäre Notfälle
04.08.2022:
Radunfälle und allergische Reaktionen
25.07.2022:
Einsatzreiches Wochenende
19.07.2022:
Intensive Woche
15.07.2022:
Gletscherbruch an der Marmolata
11.07.2022:
Verschiedene Bergeinsätze
23.06.2022:
Dienst aufgenommen
02.05.2022:
Wintersaison beendet
20.04.2022:
Endspurt
Nachrichten Archiv
Beeindruckender Nachteinsatz19.01.2024
In der letzten Woche wurden jede Menge Einsätze auf den Skipisten geflogen, ein Großteil betraf Knochenbrüche verschiedenster Art, aber auch einige medizinische Notfälle, zum Glück jedoch nichts Schlimmeres.

Ein Einsatz mit gleich 3 Verletzten war am 14 Januar zu verzeichnen: auf Plan de Gralba hatte ein Mann starke respiratorische Probleme. Kurz darauf wurde eine Hüftluxaxion am Ciampinoi vermeldet. Der erste Patient konnte der Ambulanz übergeben werden, währenddessen der zweite nach der Erstversorgung an Bord genommen wurde. Kaum war der Aiut Alpin Dolomites gestartet, kam ein weiterer Notruf von der Zentrale: im Zielgelände Ruacia bedurfte ein Skifahrer nach einem Sturz einer Schmerztherapie. Auch er wurde erstversorgt und an Bord genommen, beide Patienten wurden ins Brixner Krankenhaus geflogen.

Ein Nachteinsatz mit glücklichem Ausgang fand am 15 Januar statt: gegen 22 Uhr wurde die Bergrettung Hochpustertal alarmiert, da auf der Großen Zinne 2 junge Alpinisten aus Bayern nicht mehr weiterkamen. Es herrschten Temperaturen um die
-15 Grad und es blies ein starker Wind, den beiden Männern blieb nichts anderes übrig als den Notruf abzusetzen. Die Bergretter gelangten mit dem Skidoo bis zur Auronzo-Hütte, von da aus ging es zu Fuß weiter. Angesicht der misslichen Lage in der sich die beiden Alpinisten befanden wurde über die Landesnotrufzentrale der Rettungshubschrauber angefordert, der umgehend in Pontives startete. Gegen 23.15 gelang es, beide Alpinisten mit der Seilwinde zu bergen und nach Toblach zu fliegen. Die Männer waren stark unterkühlt, ansonsten aber unverletzt.
* * *
© 2008-2020 TIBIWEB - News management system designed & produced by Tibiweb Webdesign